Sofortkontakt

Benötigen Sie Unterstützung?

National  0316 81 68 210

Welt  +43 316 81 68 210

vertrieb@rauch.co.at

Montag-Freitag 8.00-18.00

Abkühlung bei Sommerhitze mit RAUCH

Über uns

Die Geschichte der Firma Rauch 

Befeuchtungstechnik seit 1997

1993
gründet Andreas Rene Rauch nach mehr als 8 Jahren Branchenerfahrung die Firma Rauch Waagen.

Mit einer Betriebsfläche von rund 100 m2 legt das Jungunternehmen vorerst sein Hauptaugenmerk auf den Verkauf und die Reparatur von Waagen und Lebensmittelmaschinen diverser Großhändler.

Ab 1996 beginnt das Unternehmen Waagen und Lebensmittelmaschinen selbst aus dem Ausland zu importieren und verkauft seitdem rund 95 % aller Geräte nach Eigenimport.
1997 wird mit www.waagenshop.at der erste Onlineauftritt geschaffen und zeitgleich auch mit dem Bereich Frischetechnik-Befeuchtungssysteme ein zweites, erfolgreiches Standbein eröffnet. Sämtliche angebotenen Produkte werden österreich- und EU-weit verkauft und auch der Kundendienst wird von Rauch Waagen durchgeführt.

Ab dem Jahr 2000 gibt es Servicepartnerschaften in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Durch Erscheinen des ersten Technikkataloges im selben Jahr erlebt der Verkauf sowohl in Österreich als auch in der Schweiz, in Deutschland und in Slowenien einen weiteren Aufschwung.

Im Bereich Befeuchtungstechnik kann die Fa. Rauch - vor allem durch den vorbildlichen Einsatz aller Mitarbeiter - die österreichweite Marktführung erreichen und im Bereich Waagen und Lebensmittelaschinen ist das Unternehmen zweifelsohne eines der innovativsten KMU in ganz Österreich.

2001 wird der neue Firmenstandort in der Liebenauer Hautpstraße in Graz bezogen. Auf mehr als 500m2 wird den Kunden nunmehr eine umfangreiche Ausstellung sowie eine gut ausgestattete Werkstätte mit einer Eichstelle der Bvfs Nr.542 geboten.

Mit dem Umbruch des Eichgesetzes im Jahr 2004 wird durch die Idee von Andreas Rene Rauch der nunmehr größte KMU-Waagenpool Österreichs ins Leben gerufen. Diese Innovation führte zu einer engen Partnerschaft zwischen den Waagen-KMU und der bautechnischen Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg. Der Waagenpool als wird auch vom BMWA als „besondere Innovation im Bereich Wissenstransfer KMU – Forschung“ ausgezeichnet. Durch diese partnerschaftliche Kooperation entwickelt sich für den österreichischen Waagenmarkt eine flächendeckende Verkaufs-, Service- und Eichstruktur, dessen Vorteile auch schon namhafte Großkunden nutzen.

2005 Was macht den Waagen- und Eichpool (WEP) in Österreich so erfolgreich?
Mit der Änderung des Maß- und Eichgesetzes sollte 2004 das Eichwesen privatisiert werden. Private Unternehmen könnten sich als Eichstelle akkreditieren lassen und das Eichamt wäre nur mehr mit eichpolizeilichen Revisionen betraut.
Zu Beginn sah es so aus, als ob sich die großen „Waagenkonzerne“ den Markt unter sich aufteilen und österreichische Unternehmen höchstens regional Erfolge erzielen könnten. Die überregionalen Handelsketten würden von ihren bestehenden Lieferantenbeziehungen profitieren.
Aber die Idee von Andreas Rauch zur Gründung des Eichpools Österreich nahm tatsächlich Formen an: Eine kleine Gruppe österreichischer Unternehmer setzte sich an einen Tisch, vergaß den Konkurrenzgedanken und hob den WEP (WAAGEN- UND EICHPOOL) aus der Taufe. Mit dem bvfs (Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg) konnte eine staatlich akkreditierte Eichstelle als Partner gewonnen werden.

Nun können speziell ausgebildete und durch die Akkreditierungsstelle sowie durch das BEV geprüfte Mitarbeiter der Kooperationspartner für die Eichstelle bvfs als Zeichnungsberechtigte tätig sein. In dieser Funktion dürfen diese Mitarbeiter Nacheichungen durchführen. Gleichzeitig sind sie auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung auch in der Lage, Justierung und Reparaturen an Waagen jeglicher Art durchzuführen.
Durch den Zusammenschluss hat sich vom Umsatz her gesehen der größte Anbieter im Waagen Eich- und Automatisierungsbereich in Österreich gebildet. Mehr als 80 Mitarbeiter in ganz Österreich stehen zur Verfügung.
Und der Erfolg gibt dem WEP Recht. Viele Großkonzerne, aber auch Klein- und Mittelbetriebe vertrauen auf die Kompetenz der Gruppe.

2006: auszeichnung1-medium.jpgDas steirische Landeswappen – eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Steiermark für Unternehmen – wird an Andreas Rauch von Rauch Waagen verliehen.
Der Beschluss dazu erfolgte im Steirischen Landtag einstimmig.
 
 

Sofortkontak email  Sofortkontakt